Die Träume meiner Frau (etkbooks)

Die Träume meiner Frau

Hybride Stoffe.
Von Hartmut Abendschein

“»Die Träume meiner Frau«, das sind einhundert kleine Prosaformen, denen eigentlich die Bezeichnung Kurz- Geschichten viel näher käme. Denn diese Traumsequenzen, Momentaufnahmen und fantastischen Versatzstücke wirken wie Fragmente großer und kleiner Geschichten, die förmlich zum »Weiterspinnen« auffordern. Dabei schleicht sich das Fantastische in das scheinbar Banale und Alltägliche ein, durchdringt es und verändert es manchmal auf beängstigende, manchmal auf wunderbare Weise. Gewohntes wird auf den Kopf gestellt, das erzeugt Irritation und Orientierungslosigkeit, aber andererseits auch Spannung und ein »Möglicherweise«. Fragender Zweifel kann auch die Basis für eine neue Sichtweise sein: Was ist Fiktion, was Realität? Was ist denkbar, was utopisch? Was, wenn der Traum Wirklichkeit wäre? Diese elementaren Fragen durchdringen Abendscheins Prosa auf eine wunderbar spielerische, manchmal humorvolle Weise, die sich in einer bildhaften Sprache widerspiegelt. Diese wird zuweilen in bester Dada-Manier auf den Kopf gestellt, und voller hintergründiger Sprach-Lust werden daraus virtuose Lautmalereien und fantastische Wortreisen erschaffen.” (Verlagstext)

Dieser Titel aus dem ATHENA Verlag ist im Buchhandel, beim Verlag und im Shop erhältlich.

 

1. Auflage 2007, 120 Seiten, Format 20 x 12 cm
ISBN 978-3-89896-305-3, Broschur, 11,90 €, 21,00 sFr

 

“Kaum weniger eigenwillig tritt Abendschein auf, wenn er mit surreal-akademischem Habitus nicht über die Frau seiner Träume, sondern über die Träume seiner Frau schreibt.” in: Stuttgarter Nachrichten, 04.01.2013

“Vom Prinzip der Analogie” Der Dreischneuss (Nr. 20)

“… fasziniert die spezifische logik, die absolute spannung …” Christiane Zintzen, in|ad|ae|qu|at

“‘Die Träume meiner Frau’ sind ein Orientierungslauf für den Schlaf.” Markus A. Hediger, Avenida Perdida