ONPOS (etkobjects)

isbn, issn, doi: 9783905846133 | etkobjects, titel | letzte änderung: 22.12.2016 | konzept |

keywords: , , , ,


ONPOS.

Wörter, die es gar nicht gibt
Fritz Michel / Hartmut Abendschein (Hrsg.)
Motivserie: Körper
Aus der Reihe: etkobjects

Unter Onomatopöien verstehen wir Wörter, die es gar nicht gibt! Onomatopöien imitieren Laute oder Geräusche der allgemeinen Phänomenologie im Sinne physikalischer Vorgänge oder der Materialkunde als grobe Kopien akustischer Realität. Onpos versuchen mit Hilfe der Schrift – häufig Grossbuchstaben mit Ausrufezeichen – einen Laut nachzuahmen und greifen ein in das gesetzlose Gebiet der Wortschöpfungen. (Auswahl auf Grundlage von Ernst J. Havlik: Lexikon der Onomatopöien. Die lautimitierenden Wörter im Comic, Frankfurt a. Main 1981)

Achtung: Alle ONPOS sind vergriffen!

 

Dezember 2010, limitierte Sets, beinhaltend:
1 komplette Sammlerbox mit
20 unterschiedlichen ONPOS-Buttons auf Stoffmustern
5 Karten mit ONPOS-Lexemen nach Havlik
1 etkbooks-Button
ISBN: 978-3-905846-13-3, €40 / 50 SFr

 

 

Eine Einzelbestellung enthält:
1 ONPOS-Button
1 Karte mit ONPOS-Lexemen nach Havlik
1 ONPOS-Etui
je €3 / 4 SFr.

 

ONPOS Models modeln hier

ONPOS statten aus: